Loading...
Der Film 2017-11-17T11:30:52+00:00

ZEIT für STILLE

ZEIT für STILLE erforscht auf meditative Weise unsere Beziehung zu Stille, Geräuschen und dem Einfluss von Lärm auf unser Leben. Der Film nimmt uns mit auf eine faszinierende filmische Reise um die Welt: Von einer traditionellen Teezeremonie in Kyoto auf die Straßen der lautesten Stadt der Welt, Mumbai, während der wilden Festzeit. Der Film regt dazu an, Stille zu erfahren und die Wunder unserer Welt wahrzunehmen.

PRESSESTIMMEN

„— Ein elegantes Werk, das Ihnen viel zu denken geben wird, sollten Sie einen ruhigen Moment dafür haben.” – The Guardian

„— Reich an wundervollen, fast surrealen Bildern, die man vielleicht in einem Terrence-Malick-Film erwarten würde (…) Dieser Film erzählt nicht nur eine Geschichte, er zeigt uns, dass Schönheit sich in allem, wirklich allem findet, das in Stille getaucht ist.” – The Huffington Post

„— Ein dringend nötiger Schritt in Richtung einer ausgeglicheneren, geräuschärmeren Welt.” – The Telegraph

„— Dieser Film ist eine selbsterfüllende Prophezeiung. Der ätherische Soundtrack lässt eines der herrlichsten Seherlebnisse des Jahres entstehen.” – City A.M.

„— Ein Meisterwerk der Dokumentarfilmkunst. Der Film erkundet die psychologischen, sozialen und gesundheitlichen Folgen von Geräuschen, Lärm und Stille. Erkenntnisse über den Wert, die Schönheit und die Macht der Stille (und der Einsamkeit) finden sich in jeder Minute des Films.” – Cinesource

„— Der Film ist ein großartiges Werk, das Kunst und Philosophie auf perfekte meditative Weise vereint. Ein wichtiger Film für unsere Zeit.”-Chris Reed | Film Critic

„— Dieser Film nimmt uns irgendwohin mit und zeigt uns irgendwas und zwingt uns plötzlich, uns und unsere Welt in Frage zu stellen.” –Unseen Films

„— Der Film ließ mich mit der Einsicht zurück, dass die Stille eine eigene Sprache ist.” – Vulture Hound

„— Eine herausragende und wichtige Dokumentation, in der die philosophische und spirituelle Bedeutung sowie die Praxis der Stille erforscht werden.“ – TOTAL FILM

„— Eine durchgängig zarte und wissbegierige Dokumentation.“ –  Financial Times

„— Eine faszinierende Dokumentation.“ – The Times

„— Der Film erkundet die Bedeutung stiller Kontemplation in einer lärmerfüllten Welt und die heilsame Kraft der Stille.“ – The Express

„— Schweigen ist Gold … oder sollte es sein. ZEIT für STILLE ist eine Reflektion über die Schönheit und die Vorzüge der Stille.“ – Observer Magazine

„— Patrick Shens elegante Predigt darüber, warum wir das Getöse unseres Alltags leiser drehen sollten, wird Sie darüber nachdenken lassen, häufiger abzuschalten.“ – New York Times

„— Eine betörende, meditative und elegant gefilmte Dokumentation.“ – Wall Street Journal

„— Eine bemerkenswerte Dokumentation. Großartige Bilder und eine meditative Stimmung hinterlassen einen lang anhaltenden Eindruck.“ – LA Times

„— Der Film tastet sich an mögliche Lösungen für den immer allgegenwärtigeren Lärm heran.“ – New Scientist 

„— Stille ist zu einer wertvollen und flüchtigen Ressource geworden. Ruhe ist angesagt.“ – ABC News

„— Der Film stellt die richtigen Fragen und lässt die Zuschauer zu ihrem eigenen Verständnis der Stille kommen.“ – TED  

Harpers Bazaar Feature mit einer Reichweite von 11 Millionen LeserInnen (auf englischer Sprache): http://www.harpersbazaar.com/culture/features/a10295155/noise-detox/

Loading...
Ab 30. November im Kino
Aktuelle Kinotermine
Originaltitel: In Pursuit of Silence
Produktionsland/-jahr: USA  2016
Regie: Patrick Shen
Sprache: Englisch
Untertitel: Deutsch
FSK: o. Altersbeschränkung
Laufzeit:  81 Min.
Kinostart: 30. November 2017
DVD VÖ: April 2018
Regie: Patrick Shen
Produktion: Patrick Shen, Andrew Brumme, Brandon Vedder
Ko-Produzentin: Cassidy Hall
Schnitt: Patrick Shen
Bildgestaltung: Patrick Shen und Brandon Vedder
Musik: Alex Lu
Ausführende Produzenten: Andrew Brumme, Larry Finegold, Michael Coleman, Poppy Szkiler
Beratung/ Schnitt: Nathaniel Dorsky
Verleih: mindjazz pictures
Facebook
Pressematerial

REGIE STATEMENT

ZEIT für STILLE ist ein meditativer Film über ein Thema, das über die Jahrtausende schon viele versucht haben, auf den Punkt zu bringen. Anstatt es auf den Punkt zu bringen, haben wir versucht, das Thema auszuweiten und so der Unbeschreiblichkeit der Stille zu huldigen.
Die Dreh- und Schnittarbeit des Films spiegelt unsere Wahrnehmung der Welt wieder, wenn wir still sind: Es gibt keine Kranfahrten, schwungvolle Drohnenaufnahmen oder Kameraschwenks. Der Film folgt einem behutsam komponierten, am menschlichen Stoffwechsel orientierten Rhythmus.
Der Film arbeitet auch mit dem Widerpart der Stille, um den Zuschauern ein tieferes Verständnis für letztere zu vermitteln. Susan Sontag schreibt: „Stille existiert nicht nur in einer Welt voller Sprache und anderen Geräuschen, vielmehr ist die Stille an sich immer ein von Geräuschen durchdrungener Zeitabschnitt.“
Stille erzeugt außerdem ein größeres Bewusstsein für die Geräusche, die wir machen. Der Theologe Henri Nouwen schreibt: „Die Stille lehrt uns das Sprechen.“ Wenn wir nicht still sind, besteht die Hoffnung, dass die Stille uns lehrt, vorsichtiger mit den Geräuschen zu sein, die wir machen und über die Stille legen. Der Film orientiert sich durchgängig an demselben Vorbild: Jedes gesprochene Wort, jede Musiknote wird wohlüberlegt eingesetzt und in die dem ganzen Werk zu Grunde liegende Stille eingewoben. Letztlich hoffe ich, dass der Film das Publikum dahingehend bewegt, ruhiger zu machen und dass er einen neuen Blick auf die Welt ermöglicht.

-Patrick Shen

KONTAKT

mindjazz pictures UG (haftungsbeschränkt)
Geisselstr. 12
D-50823 Köln
Telefon +49 (0)221 301 49 88
Telefax +49 (0)221 301 49 89
office@mindjazz-pictures.de
www.mindjazz-pictures.de

 

ANFRAGEN BZGL. KINOEINSÄTZE BITTE AN: 

dispo@mindjazz-pictures.de